Golden Visa Spanien: Spanische Niederlassung für ausländische Investoren

Golden Visa Spanien: Spanische Niederlassung für ausländische Investoren


Golden Visa Spanien: Spanische Niederlassung für ausländische Investoren

Um Investoren und qualifizierte Fachkräfte in Spanien zu gewinnen, wird ein neues Programm eingeführt, das es ausländischen Bürgern ermöglicht, ein Jahr lang legal in Spanien zu verbringen und gleichzeitig frei in den europäischen Ländern zu reisen. Nicht-EU-Bürger, die in einen spanischen Immobilienbesitz (Wohneigentum, Gewerbeimmobilien oder Grundstücke) investieren, erhalten ein „Goldenes Visum“ des Anlegers oder das sogenannte Aufenthaltsvisum. Sie können in ein oder mehrere Objekte investieren – die Gesamtkosten des Immobilienkaufs sollten nicht unter 500.000 EUR liegen.

Das Investorenvisum ermöglicht dem Antragsteller und seinen Familienangehörigen, ein Jahr lang friedlich in Spanien zu leben und die notwendigen Dokumente für die Ausstellung einer Aufenthaltskarte auszustellen. Um eine Immobilie zu erwerben, müssen Sie auch die NIE (Numero de Indentificacion de Extranjeros) erwerben. Diese Identifikationsnummer ist notwendig für die Eröffnung eines Kontos und für den Erwerb der Immobilie. Die NIE-Nummer kann sowohl in Spanien als auch im spanischen Konsulat Ihres Landes ausgestellt werden. Unmittelbar nach Erhalt des Investorenvisums sind sowohl der Investor selbst als auch seine Familienangehörigen berechtigt, in Spanien zu arbeiten.

Grundvoraussetzungen für das „Goldene Visum“:

– Mindesteinlage von 500.000 EUR in spanische Immobilien, die von einer Privatperson oder einer Organisation getätigt werden.

– Keine Vorstrafen.

– Private Krankenversicherung von einem anerkannten spanischen Anbieter.

– Einkommensüberprüfung, um finanzielle Stabilität für die Familie und die Erhaltung der Immobilie in Spanien zu gewährleisten.

Nachdem Sie ein Investorenvisum erhalten haben, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Diese Bewilligung wird zunächst für 2 Jahre bewilligt und später besteht die Möglichkeit, sie um weitere 2 Jahre zu verlängern. Nachdem Sie 5 Jahre in Spanien gelebt und Ihr Eigentum behalten haben, können Sie eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erhalten, und in 10 Jahren können Sie die spanische Staatsbürgerschaft beantragen. Für den Inhaber des Investorenvisums und die nachfolgende Aufenthaltserlaubnis besteht keine Notwendigkeit, die Aufenthaltsdauer in Spanien zu überwachen.

Um Familienangehörigen des Anlegers Aufenthaltsgenehmigungen zu erteilen, ist eine Bestätigung der Verfügbarkeit von Geldern erforderlich. Dies ist eine 400% IPREM (Indicador Público de Renta de Efectos Múltiples) pro Monat pro Antragsteller – dieser Betrag entspricht mindestens 26.000.000 EUR pro Jahr. Zusätzliche 100% IPREM pro Monat müssen für jedes Familienmitglied zur Verfügung stehen, das sind mindestens 6.400.000 EUR pro Jahr für den Ehepartner und jedes Kind, das noch nicht volljährig ist.

 

Cookie-Einstellung

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung. Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur technisch notwendige Cookies zugelassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück