Investoreninformation

Investoreninformation


Die Immobilie überlebt jegliche Inflationen und Krisen, was ihre Werthaltigkeit untermauert. Schließlich ist die Immobilie die einzige Kapitalanlage, deren Rendite stetig und kontinuierlich ansteigt – auch aufgrund wachsender Mieteinnahmen. Kein anderes Investment kann das von sich behaupten. Die stetige Wertsteigerung ergibt sich auch dadurch, dass Immobilienpreise und Mieten mit der Inflation immer mehr ansteigen. Durchschnittlich betrug die jährliche Wertsteigerung der Immobilie in den letzten 20 Jahren etwa 4-5%. Somit verdoppelte sich die Summe des angelegten Kapitals rein durch den Erwerb und Besitz. Nicht alle Immobilien Investments führen zum gewünschten Erfolg. Es gibt allerdings bestimmte Kriterien, die Werthaltigkeit und Mehrwert entscheiden:


-Objekt und Lage
-Angebot und Nachfrage
-Lebensqualität und Wohnumfeld
-Wirtschaftliche Entwicklung des Standortes
-Soziodemografische Entwicklung
-Preis-/ Mietentwicklung

Marbella stellt somit die besten Bedingungen dar, da die Stadt mit ihren 150.000 Einwohnern jährlich im Durchschnitt 3.000.000 Touristen anzieht und somit eine extensive Nachfrage an Unterkunftsmöglichkeiten stellt. Einen großen Einfluss auf aktuelle Nachfrage am Immobilienmarkt hat die Administration Marbellas selbst, die mit ihrer scharfen Planungspolitik die Einschränkungen für Bebauung und den aktuellen Marbella Bebauungsplan (PGOU) regelt.

So ist geplant, durch konsequent geringe Bebauungsdichte mehr offene Naturgebiete und Grünflächen zu garantieren. Hierbei sind auch die Interessen der Bürger und Residenten vertreten, die nicht ständig neben einem Konstruktionsurwald leben möchten. Diese administrative Regulierung sorgt ebenfalls für die Werthaltigkeit und Wertsteigerung der Objekte. Letztes Jahr stiegen die Preise im Immobiliensektor durchschnittlich um 4,2%. Neubauten stiegen um 5,8%, Objekte aus zweiter Hand um 4%.

Investitionen in Marbella sind also nicht nur durch den steigenden Tourismus geschützt (stabile und steigende Mieteinnahmen), sondern auch durch nachhaltige Regulierungen zur Stabilisierung. Darüber hinaus spielen das zukunftssichere Wachstum der Preispolitik im Immobiliensektor sowie die Steigerung der Lebensqualität und des Wohnumfelds eine große Rolle.

Sehr erfreulich ist auch der Aufschwung der spanischen Wirtschaft. Diese wächst so stark wie in den letzten zehn Jahren nicht mehr. Europas viertgrößte Volkswirtschaft entfaltet sich auf breiter Front, ununterbrochen und überdurchschnittlich in den letzten drei Jahren mit einer jährlichen Zunahme von 3,2% des BIP – doppelt so hoch wie Italien und anderthalbmal mehr als Deutschland.

Die Gelegenheit, in eine Immobilie in Marbella zu investieren ist definitiv richtig, denn es gibt immer mehr Leute, die hier das ganze Jahr über in der warmen Sonne leben und einen angenehmen Lebensstil führen möchten. Und als internationaler Hotspot und Zuzugsregion wird Costa del Sol noch sehr lange und permanent die Preise hochtreiben – egal ob für absolute Luxusobjekte oder erschwingliche Immobilien.

Cookie-Einstellung

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung. Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden nur technisch notwendige Cookies zugelassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück